Gender und Diversity Weiterbildung, Vertiefungsmodul

Die Teilnehmenden vertiefen die Auseinandersetzung mit Weiblichkeits- und Männlichkeitsbildern und deren Auswirkung auf die Arbeitspraxis ((Un)Doing Gender im eigenen Arbeitsumfeld). Dabei nehmen Sie Bezug auf aktuelle gleichstellungspolitische Entwicklungen, Erkenntnisse aus der Geschlechterforschung und entwickeln Werkzeuge für eine gender- und diversitätssensible Didaktik.

Inhalte

  • Definition und Ebenen gleichstellungsorientierter Methodik und Didaktik
  • Mechanismen von Diskriminierung, Intersektionalität
  • Gestaltung von zielgruppen- und gleichstellungsorientierten Bildungs- und Beratungsprozessen im AMS-Kontext
  • Praktische Auseinandersetzung mit Form und Inhalt von Lehr- und Lernunterlagen (Sprache, Bilder, Übungsbeispiele, etc.) und/oder Beratungsansätzen (Fragestellungen; Kompetenzanalysen; Aufnahmeverfahrungen; Arbeitsplatz-beschreibungen, etc.)
  • Reflexion der eigenen beruflichen Praxis im Hinblick auf Re-Konstruktion bzw. Auflösung von Stereotypen und Genderrollen
  • Transfer in die eigene Praxis


Leitung

Mag.a Gabriele Burgsteiner, Philosophin, Organisationsberaterin, Hochschullehrende, Gender- und Diversity-Expertin

Termin & Ort

Freitag, 16.11.2018, 9:30 - 16:30 Uhr

Graz, genauer Ort wird noch bekanntgegeben

Kosten

€ 130.-

Information und Anmeldung

Mag.a Eva Taxacher, MA

Email

Tel: 0316 / 716022